décollage
Fotografien von Bernhard Weiland.


Konkrete Abstraktionen. Mit seinen iPhonografien lotet Bernhard Weiland Übergänge von der Fotografie zu Malerei und Grafik aus. Seine Motive lebhafter Farbigkeit als auch strenger Monochromie stammen von Relikten erodierter, überklebter, entfernter Plakatierungen in der Stadt. In der Wechselausstellung werden während der Ausstellungszeit  14tägig vom neue Bildreihen präsentiert. Somit bleiben wie die Plakatierungen in der Stadt auch unsere Wände im Wandel.


AUSSTELLUNG    25.03.2018 - 26.05.2018